DeutschEnglish

Unternehmensprofil

Die Ahlers AG ist einer der führenden Hersteller für modische Herrenbekleidung in Deutschland und Europa, einschließlich Russland. Ahlers macht Männermode unter vier klar voneinander abgegrenzten Marken im mittleren und gehobenen Preissegment, die modern, funktional, hochwertig und nachhaltig ist. Das Geschäft soll gestärkt und systematisch ausgebaut werden. Der Ausbau des E-Commerce-Geschäfts steht dabei im Mittelpunkt. Daneben wird unter Pionier Workwear Profi-Berufsbekleidung angeboten. Alle Marken sollen in Zukunft noch klarer positioniert, effizient und profitabel geführt werden. Solides und nachhaltiges Wachstum ist das Ziel der mittelfristigen Unternehmensentwicklung. Dies soll mit den folgenden strategischen Maßnahmen erreicht werden:

Strategie – die Geschäftsfelder

Marken

  • preislich gestaffelte, attraktive Marken im Qualitätssegment des Bekleidungsmarktes
    Baldessarini
    Pierre Cardin
    Otto Kern
    Pioneer Jeans
    sowie qualitativ hochwertige Berufskleidung unter der Marke
    Pionier Workwear

Absatzkanäle

  • Wholesale mit dem stationären Einzelhandel, Filialisten und Warenhäusern
  • eCommerce mit eigenen Online Shops, Mehrmarkenplattformen und Online Shops von Wholesale-Partnern
  • Monomarken-Stores in einigen ausgewählten Märkten, besonders in Osteuropa
  • Outlets

Märkte

  • DACH
  • Europa
  • ausgewählte Übersee-Märkte wie z.B. Kanada

Produkt

Innovative, modische und qualitativ hochwertige Männer- und Berufsbekleidung

Die Wachstumsstrategie

„New Tomorrow“ – das größte Performance-Programm der Unternehmensgeschichte
Die Modeindustrie verändert sich seit einigen Jahren und das Tempo des Wandels hat sich durch die Corona Einflüsse noch einmal beschleunigt. Um das Unternehmen präzise auf die neuen Trends einzustellen und die Strukturen auf die Markterfordernisse auszurichten, hat Ahlers das umfangreichste strategische Performance-Programm seiner Unternehmensgeschichte aufgelegt. Unter dem Titel „New Tomorrow“ soll die strategische Ausrichtung jeder unserer Marken individuell neu justiert werden, um die Markenaussage, die Kundenorientierung und -ansprache sowie die Vertriebskanäle zu optimieren. Ein wesentlicher Baustein der Strategie ist der professionelle Ausbau des E-Commerce-Geschäfts und eine aus den Marken gesteuerte innovative Markenkommunikation. Die Begehrlichkeit unserer Marken und Produkte soll weiter gesteigert und der Endverbraucher direkt erreicht werden. Für die Service-Bereiche des Unternehmens wird neben einer allgemeinen Kostensenkung vor allem eine kostengünstigere Beschaffung angestrebt, selbstverständlich unter Einhaltung unserer strengen Corporate Social Responsibility-Grundsätze. Zur Steigerung der internen und externen Transparenz werden effiziente IT-Tools implementiert.

Männermode mit Pierre Cardin, Baldessarini, Otto Kern und Pioneer – hochwertige Berufskleidung mit Pionier Workwear
Ahlers fokussiert sich auf Männermode mit den Marken Pierre Cardin, Baldessarini, Otto Kern und Pioneer. Über zwei Drittel unserer Umsätze erzielen wir im attraktiven Premium-Segment des Modemarktes. Mit den Marken Baldessarini und Pierre Cardin wollen wir national und international wachsen. Der Pierre Cardin-Markenauftritt wird unter Verwendung der einzigartigen Brand-Heritage der französischen Designermarke geschärft. Modern, angezogen und fortschrittlich soll Pierre Cardin im kommerziellen Premium-Segment als Designer Brand wahrgenommen werden. Über hochfunktionelle, innovative und nachhaltige Produkte wollen wir uns differenzieren und eine Alleinstellung erarbeiten. Die Vertriebsorganisation unserer russischen Tochtergesellschaft intensiviert für Pierre Cardin bestehende Kundenbeziehungen, akquiriert neue Kunden und optimiert die bestehenden Stores in Russland. Den Ausbau der sonstigen ost- sowie der westeuropäischen Märkte einschließlich des europaweiten Flächenausbaus wollen wir weiter forcieren. Baldessarini deckt mit Casual- und Business-Sortimenten den gehobenen Premium Markt ab. Die Ausrichtung vor allem auf das Upper Premium Casual Segment wird konsequent verfolgt. Die gute Marktpositionierung soll in den europäischen Kernmärkten weiter ausgebaut werden. Kompetenz-Warengruppen wie Jeans, Herrenartikel und Konfektion sind dabei von großer Bedeutung. Lizenzprodukte verbreitern das Produktspektrum und stärken die Markenbekanntheit. Auch für Otto Kern steht die Gewinnung weiterer Lizenznehmer im Fokus. Das Jeans- und Hosengeschäft soll insbesondere mit Großkunden forciert werden.

Im Jeans- & Workwear-Segment bauen wir die Marken- und Konsumentenkommunikation der Marke Pioneer Authentic Jeans als führender Jeans- und Hosenspezialist in konsumigen Preislagen stringent aus. Durch Oberteile wird die Wahrnehmung vom Jeansanbieter verbreitert und zu einer ganzheitlichen Lifestyle-Marke weiterentwickelt. National und international wollen wir mit im Wholesale wachsen und zusätzliche Shop-in-Shop-Flächen dazugewinnen. Dafür entwickeln wir unsere Partnerschaftsmodelle und Flächenkonzepte kontinuierlich weiter. Der Online-Vertrieb soll vor allem auf Marktplätzen und Multimarken-Formaten ausgebaut werden. Durch die speziell für die verschiedenen Exportmärkte gestärkte Kollektion soll das internationale Geschäft zulegen. Bei Pionier Workwear wollen wir uns mit einer optimierten Marken- und Angebotskommunikation auf unsere Stärken im Bereich Corporate Wear und Leasing konzentrieren.

Wachstum im Wholesale
Für Männerbekleidung wird der stationäre Facheinzelhandel trotz rückläufiger Marktentwicklung nach wie vor ein wichtiger Absatzkanal bleiben. Umsatzzuwächse wollen wir durch die Vermarktung unserer Produkte auf Markenflächen, den sogenannten Shop-in-Shops, erzielen, was auch für die Markendarstellung sehr wichtig ist. Zudem legen wir besonderes Augenmerk auf die Verbesserung der Flächenproduktivität. Dazu entwickeln wir intern die Prozesse der Warenversorgung und des Visual Merchandisings für die Markenflächen konsequent weiter. Die Partnerschaftsprogramme, Kooperationskonzepte und die Service-Qualität werden fortlaufend analysiert und optimiert. Neben dem stationären Facheinzelhandel haben wir auch den Online-Handel unserer Kunden im Fokus.

Wachstum im eCommerce
Der eCommerce hat als stark wachsender Absatzkanal strategisch ein hohes Gewicht. Wir investieren viel personelle Kapazität und Finanzmittel in die prozessuale Stärkung dieses Wachstumsfelds. Priorität haben dabei die Vertriebsaktivitäten im Online-Wholesale-Geschäft sowie die Anbindung an Online-Multibrand-Plattformen. Wir konzentrieren uns dabei sowohl auf die eCommerce Spezialisten als auch die eCommerce Aktivitäten unserer Wholesale-Partner. Darüber hinaus steht die Gewinnung von zusätzlichen Onlinehändlern in Europa und die weitere Internationalisierung des Marktplatzgeschäfts im Mittelpunkt. Zusätzlich betreibt Ahlers drei eigene Online Shops mit den Marken Pierre Cardin, Baldessarini und Pionier Workwear. Die eigenen Online Stores sind gleichzeitig Schaufenster der Marke und wichtiger Verkaufskanal. Sowohl im eCommerce Wholesale-Vertrieb, dem Marktplatzgeschäft und den eigenen Online Stores wollen wir in diesem wichtigen Absatzkanal für Bekleidung weiter stark wachsen. Die differenzierte Sortimentssteuerung, die prominente Markenplatzierung, die Optimierung der Value Proposition und effiziente IT-Strukturen und -Tools sollen diesen Ausbau unterstützen.

Wachstum im eigenen Retail
Wir werden die bestehenden Store-Konzepte im eigenen Einzelhandel weiterentwickeln und möglicherweise weitere Partner-Stores punktuell eröffnen. Ahlers setzt dabei strategisch auf Monomarken-Stores der Premiummarken Pierre Cardin und Baldessarini, die wir selbst oder mit Partnern vornehmlich in Osteuropa betreiben.

Steigerung des internationalen Geschäfts
Ahlers ist mit einem internationalen Anteil von 43 Prozent am Gesamtumsatz ein erfolgreicher „European Player“. Ziel für die Zukunft ist es, durch systematischen Ausbau der lokalen Vertriebsorganisationen die Umsätze in Europa weiter zu entwickeln. Dabei soll das Geschäft vor allem mit dem Einzelhandel aber auch punktuell mit eigenen Stores und Partnerstores wachsen. Außerhalb Europas wollen wir mittelfristig mit unserer Marke Baldessarini expandieren.

Kostenführerschaft in der Beschaffung und in den logistischen Prozessen
Die Optimierung von Beschaffung und Logistik ist eine dauerhafte Herausforderung in der Bekleidungsindustrie. Ahlers arbeitet fortwährend an der Lieferantenauswahl und den Logistikprozessen mit dem Ziel Qualität, Verlässlichkeit, Schnelligkeit und Beschaffungskosten zu optimieren. Ständig prüfen wir bestehende und neue Standorte und Lieferanten, um eine verlässliche und kostengünstige Produktion zu sichern, die unseren Qualitäts- und Sozialstandards genügt. Sukzessive hat Ahlers zunächst die Jeansbeschaffung auf Vollgeschäft umgestellt und wird künftig auch die Anzugbeschaffung darauf umstellen. Wie schon in den Vorjahren haben wir unsere Beschaffung im günstig gelegenen, südlichen Mittelmeerraum intensiviert und dafür unsere eigene Fertigung in Polen Mitte 2020 eingestellt. Die gesamte Rohwarenlogistik und zunehmende Anteile der Fertigwarenlogistik des Konzerns erfolgen seit 2019 von Polen aus. Die Einhaltung von Sozialstandards ist immer wesentliche Grundbedingung für die Auswahl von Lieferanten und Dienstleistungspartnern.

Laufende Digitalisierungsprojekte zur Unterstützung des B2B-Geschäfts
Ahlers nutzt die technologischen Fortschritte und die damit einhergehenden digitalen Trends. Kundenbedürfnisse zu analysieren und daraus bedarfsorientierte Produkte und Services zu entwickeln, ist eine große Chance. Zur zukunftsorientierten Geschäftsentwicklung hat Ahlers verschiedene Digitalisierungsprojekte aufgesetzt. Unter anderem erweitern wir kontinuierlich die automatische Generierung von Nachverkaufsangeboten für Einzelhandelskunden, deren Bestände wir elektronisch einsehen können (EDI) und schaffen virtuelle Regalverlängerungen für den Einzelhandel. Seit August 2020 sind wir mit den Marken Pierre Cardin und Pioneer mit einer cloudbasierten B2B-Order Area eines in der Branche renommierten Dienstleisters präsent. Über dieses Portal können unsere Händler digital Nachbestellungen aus den aktuellen Saisons tätigen. Pierre Cardin, Baldessarini und Pioneer stellen ihren Kunden zudem Produktdaten und Bildmaterial cloudbasiert zur Verfügung.