DeutschEnglish

Börsenhistorie

1987       

Umfirmierung der Adolf Ahlers GmbH in die Rechtsform einer Aktiengesellschaft. Die erste Hauptversammlung am 9. April beschloss, dass Grundkapital um 5 Mio. DM auf 30 Mio. DM zu erhöhen.

Ein unter Führung der Commerzbank AG stehendes Bankenkonsortium übernahm die Aktie und bot sie in der Zeit vom 22. Mai bis 26. Mai zur Zeichnung an. Der Kaufpreis je 50-Mark-Aktie wurde auf 300 DM festgesetzt und war nach kürzester Zeit mehrfach überzeichnet.

Am 3. Juni erfolgte die erste Preisfeststellung an den Börsen Düsseldorf und Frankfurt zu einem Kurs von 320 DM.

1997Kapitalerhöhung um 10 Mio. DM auf 60 Mio. DM

1998Notierung im amtlichen Handel

1999

Aufnahme in den SMAX und den SDAX

Kapitalerhöhung um 12 Mio. DM auf 72 Mio. DM

2000Kapitalerhöhung aus Gesellschaftsmitteln (Kapitalrücklage) auf 43 Mio. EUR.

2001Austritt aus dem SMAX

2004Aufnahme in den Prime Standard

2008/09   

Aktienrückkauf von jeweils fast 5 Prozent der Stamm- und Vorzugsaktien

2010Einzug der erworbenen eigenen Aktien im Wege des vereinfachten Verfahrens ohne Kapitalherabsetzung durch Anpassung des anteiligen rechnerischen Betrages der übrigen Stückaktien am Grundkapital der Gesellschaft